arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Internationale Convention 2020 abgesagt

Conventions International

Der Internationale Vorstand hat beschlossen, die Internationale Convention 2020 von Lions Clubs International abzusagen. Somit findet unsere nächste Internationale Convention in Montreal, Kanada im Jahr 2021 statt.

Der Internationale Vorstand hat aufgrund wachsender Bedenken hinsichtlich des Coronavirus (COVID-19) beschlossen, die Internationale Convention 2020 abzusagen. Das bedeutet, dass die nächste Internationale Convention erst im Jahr 2021 in Montreal, Kanada, stattfinden wird.

Nach der Prüfung verschiedener Optionen, inkusive der Verlegung der Convention zu einem anderen Veranstaltungsort oder dem Verschieben der Convention auf einen späteren Zeitpunkt, hat sich der Internationale Vorstand für die Absage der Convention 2020 ausgesprochen. Diese Entscheidung wurde mit Hinblick auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Lions, der Mitarbeiter und Aussteller getroffen.

Amtsträger bleiben ein weiteres Jahr

Die Absage der Internationalen Convention 2020 wirkt sich auch auf die Kontinuität der Internationalen Amtsträger sowie die Wahl der Kandidaten aus. Nach Durchsicht der Internationalen Satzung und Zusatzbestimmungen sehen diese Auswirkungen folgendermaßen aus:

  • Exekutivamtsträger und Internationale Direktoren verbleiben bis zur Internationalen Convention 2021 in Montreal in ihrem Amt. Die Wahl der Kandidaten für diese Positionen soll entsprechend der Wahlbestimmungen der Internationalen Satzung und Zusatzbestimmungen bei der Convention in Montreal durchgeführt werden.

  • Ein Internationaler Direktor aus Afrika und Australien, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Indonesien und den Südpazifik-Inseln ist nur in geraden Jahren gestattet. Aus diesem Grund ist bis zur Convention 2022 kein Direktor aus Afrika und Australien, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Indonesien und den Südpazifik-Inseln wählbar.

  • Sofern keine Wahlbeschwerden vorliegen, werden die Distrikt-Governor, Erste Vize-Distrikt-Governor und Zweite Vize-Distrikt-Governor, die im Zuge ihrer jeweiligen Distrikt-Versammlung gewählt werden, von Lions Clubs International akzeptiert. Der Internationale Vorstand beabsichtigt, den Beginn der Amtszeit der DGs mit dem 1. Juli 2020 zu genehmigen.

Wir bedauern sehr, dass wir diese internationale Veranstaltung nicht durchführen können, aber wir sind optimistisch, dass mit jedem neuen Tag neue Hoffnung kommt und wir als Lions neue Wege finden werden, unsere Zuwendung in Taten umzusetzen und unseren Gemeinschaften sicher zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jung-Yul Choi
Internationaler Präsident