Conventions

Die LEOs geben 100%

Erstmals waren sämtliche Clubs des LEO Distriktes 102 Schweiz-Liechtenstein an einer National Convention vertreten. Interlaken 2014 als Beweis, dass die vielleicht grösste Kraft der LEO-Bewegung in ihrer Vielfalt liegt.

Eingebettet zwischen Thuner- und Brienzersee und überragt vom mächtigen Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau fanden sich über 50 LEOs zur National Convention in Interlaken ein. Wie es sich für die jungen Löwen gehört, war die Zusammensetzung der Teilnehmer stark international geprägt. Neben vielen alten Freunden aus Österreich, Deutschland und Frankreich wurde die amtierende LEF-Präsidentin aus der Türkei, Zümrüt Pakoy als Ehrengast empfangen. Vielleicht ist dies – in einer Zeit, in welcher die Politik längst nicht mehr alle Fragen hinsichtlich internationaler Zusammenarbeit abschliessend zu beantworten vermag – unser individueller Beitrag zu einer toleranten und weltoffenen Verbundenheit. 

Traditionell wurde die National Convention am Freitag mit dem Gala-Abend eröffnet. Gemeinsam mit den Lions wurden auch die rund 40 LEO’s verköstigt und konnten, passend zum imposanten Theatersaal, klassische Musik auf allerhöchstem Niveau geniessen. Nach einer Fotosession in festlicher Robe wurde im hosteleigenen Club bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen getanzt. Ausgerüstet mit Croissants und Kaffee fanden sich die LEOs pünktlich um 10:00 Uhr im Casino Saal zur Delegiertenversammlung ein. Unter der Leitung des amtierenden Präsidenten Fabian Danko (LEO Club Winterthur) wurde die Versammlung effizient und ohne besondere Vorkommnisse abgehalten. Ab Juli präsidiert Philippe Dudler (LEO Club Lugano) den LEO Distrikt. Das neu zusammengesetzte Kabinett wird ihm mit 100%-igem Einsatz zur Seite stehen.

NC 2014

Am Nachmittag wurde dem amtierenden LEO Präsidenten an der Multidistriktversammlung die Gelegenheit gegeben über die Highlights des LEO Jahres 2013/2014 zu berichten. Dabei wurden die Lions zu Beginn der Versammlung mit einer «süssen» Stärkung bedacht. Die aussergewöhnliche Mitgliederentwicklung (+ 25%) im Amtsjahr 2013/2014, die Gründung des LEO Club Limmattal sowie die Durchführung des ersten LEO Alumni Events waren nur einige der Resultate, welche aus dem starken Engagement des gesamten Kabinetts entstanden sind. Die LEOs möchten die Gelegenheit wahrnehmen und sich auch auf diesem Weg nochmals für die finanzielle und anderweitige Unterstützung der Lions bedanken.Den späteren Nachmittag verbrachten die Teilnehmer im Seilpark Interlaken. Nach einer sehr ausführlichen Sicherheitsinstruktion konnten die Jung-Löwen durch die Baumwipfel balancieren, sausen, klettern und springen. Vom stabilen Einsteigerparcours in Bodennähe bis hin zu knackigen Aufgaben in 20 Metern Höhe war für jeden etwas dabei. Ganz nach dem Motto: «Sei mutig und teste deine eigenen Grenzen aus!»

Im altehrwürdigen Weinkeller des Hotel Bären wurde das Abendprogramm bei vorzüglichem  Wein und interessanten Gesprächen eingeläutet. Während des Abendessens wurden die hochgeschätzten Kabinettsmitglieder Anita Meier, Philip Morger und Marc Heller gebührend verabschiedet.

Ein Hundert Prozent! Daran wollen wir uns auch in Zukunft messen.