arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Das Haus der Religionen in Bern

Activity

Dialog der Kulturen unter 1 Dach

2002 wurde der Verein «Haus der Religionen» gegründet. 2006 folgte die Gründung der Stiftung Haus der Religionen mit dem Zweck, den Bau des «Haus der Religionen» zu finanzieren. Die Stiftung ist heute Stockwerkeigentümerin und vermietet die Räumlichkeiten dem vorerwähnten Verein sowie Geschäften, Wohnungen und eine Tiefgarage. 2014 wurde das «Haus der Religionen» eröffnet. Der Verein ist zuständig für den interkulturellen Dialogbereich, der 40% der Fläche beansprucht und vermietet 60% an 6 Religionsgemeinschaften, nämlich Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime die eigene Sakralräume belegen. Juden, Bahai und Sihs beteiligen sich an gemeinsamen Veranstaltungen. Es gibt auch ein Restaurant.