arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Ein durch die Pandemie verkürztes Lionsnjahr 2019/2020, dennoch ein leuchtendes Ergebnis!

People

Durch die Pandemie gezwungen, die Amtsübergabe zu verschieben, beendet Christian Golay auf brillante Weise seine Amtszeit!

Er beendete sein Amt  mit dem Gefühl der Pflichterfüllung. 

Der jetzige iPDG Christian Golayan hinterlässt uns die Erinnerung an seine unermüdliche Weitschweifigkeit seinen Humor und seine beeindruckende Fähigkeit zum Selbstironismus, was ihn nicht daran hinderte, mit seiner Formel "DiDji Krikri" so weit zu gehen, über seinen Titel zu spotten. Hinter dieser scheinbaren Leichtigkeit verbergen sich jedoch eine ungewöhnliche Arbeitskraft, ein überbordender Enthusiasmus, eine fruchtbare Phantasie, eine ständige Aktualität und das erstaunliche Talent, die richtige Person für die passende Stellung zu finden.  

Insbesondere war Christian in der Lage, all diese Qualitäten zusammenzubündeln, um die gewaltige Aufgabe der Neueinteilung unseres 102-W-Distrikts in Angriff zu nehmen.Gleich wie  seine Vorgänger erkannte er vom Anfang an  die Nachteile der Größe unseres Distrikts in Bezug auf die Anwerbung von Führungskräften und deren negative Auswirkungen auf deren Rekrutierung, die mangelnde Nähe zu den Clubs und Mitgliedern und die daraus resultierende mangelnde Gegenseitigkeit beim Austausch zwischen den verschiedenen Ebenen unserer Organisation. Die Zweisprachigkeit ist ein unbestreitbarer Vorteil, aber leider hat sie ihren Preis in Form des Mehraufwands, der mit dem Versuch verbunden ist, ein manchmal wackeliges Gleichgewicht zwischen den Sprachen aufrechtzuerhalten. In Zusammenarbeit mit unserem PCC Patrizio Bühlmann leitete DG Christian Golay das Projekt der Neueinteilung unseres Distriktes  in zwei getrennte und autonome Einheiten ein. Das Ergebnis wir ein erfolgreiches Projekt sein, das alle Nachhalstigkeitsanforderungen und Validierungskriterien erfüllt, die von unserem Aufsichtsgremium auf der Ebene des LCI ausgestellt wurden.

Unglücklicherweise für Christian Golay verlangsamten die COVID-Epidemie19 und das, was er als eine gewisse Zaghaftigkeit unserer Partner auf Multidistriktebene empfand, den entscheidenden Schritt der Genehmigung durch die verschiedenen Versammlungen unserer Organisation auf nationaler und Distriktebene. Das Projekt ist nun jedoch auf dem richtigen Weg und schreitet in unserem Distrikt weiter voran, der an den nächsten Delegiertenversammlungen des Nationalkonvents 2021 in Basel aufgefordert sein wird, seine Umsetzung zu akzeptieren.   

Sinnbildlich für die Dynamik, die unserer Organisation durch den jetzigen iPDG-Christian Golay verliehen wurde, wird das Projekt zur Neugliederung der Bezirke seine Unterschrift tragen und einen Meilenstein in der Geschichte unserer Bewegung auf der Ebene unseres Landes darstellen, und seine Früchte werden mit hoher Wahrscheinlichkeit künftige Überlegungen außerhalb unseres Distriktes anregen.  

Die Amtszeit von Christian Golay hat unserem Distrikt die Gelegenheit zu entscheidenden Fortschritten gegeben, und wir sind dankbar für sein enormes Engagement.