arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Schutzmasken und vieles mehr für finanziell benachteiligte Familien

Der Lions-Clubs Weinfelden-Mittelthurgau unterstützt Familien, denen das Geld für Alltägliches oder für spezielle Investitionen fehlt. Sozial Benachteiligte (insbesondere alleinerziehende Eltern) aus dem Mittelthurgau können ihre Wunschzettel einreichen.

Mit seiner Wunschzettel-Aktion konnte der Lions-Club Weinfelden-Mittelthurgau im vergangenen Vereinsjahr 19 Familien aus dem Bezirk Weinfelden in einer finanziellen Notlage unterstützen. Die Hilfe setzt jeweils dort ein, wo die eigenen finanziellen Möglichkeiten nicht ausreichen und keine staatliche Unterstützung möglich ist. Häufig betroffen sind alleinerziehende Eltern mit Kindern, oft gepaart mit weiteren kleineren und grösseren Schicksalsschlägen.


Wunschzettel für besondere Ausgaben

2020 konnte beispielsweise Unterstützung für Kinderbetreuung, Lagerbeiträge, Spielsachen, Kindermöbel, Nachhilfestunden, medizinische oder therapeutische Hilfe und vieles mehr ermöglicht werden. Insgesamt wurden im letzten Jahr 19 Anträge, die in die Zielsetzung des clubeigenen Charity-Programms passten, bewilligt. Knapp 10'000 Franken wurden somit für die Anliegen von regionalen Gesuchsstellern eingesetzt. Gemäss Achim Jungclaus, Activity-Verantwortlicher des Mittelthurgauer Lions-Clubs, besteht aber noch Potenzial für weitere Unterstützung: «Angesprochen sind wirtschaftlich und sozial benachteiligte alleinerziehende Eltern und deren Kinder, welche in der Region Weinfelden wohnen und auf zusätzliche Hilfe angewiesen sind. Wir unterstützen auf Antrag diese Menschen, um kleine oder grössere Wünsche möglich zu machen». Die Gesuche können in Form von «Wunschzettel» auf der Homepage des Clubs eingereicht werden. Zudem vermitteln auch Beratungsstellen und Soziale Dienste der regionalen Gemeinden entsprechende Anträge.


Schutzmasken für die Region und sauberes Wasser für Tadschikistan

Aus aktuellem Anlass spendet der Lions-Club zudem Schutzmasken, die über die Caritas kostenlos an Bedürftige abgegeben werden. Der Service-Club aus Weinfelden wirkt aber auch national und international. Im vergangenen Jahr wurde der Schweizerische Kinder-Spitex Verein mit einer Spende bedacht. Zudem fand das Projekt «Clean Water» von Lions Schweiz Unterstützung. Das Ziel dieser gemeinsamen Aktion der Schweizer Lions-Clubs ist die nachhaltige Verbesserung der Hygiene und der Abwasserbehandlung durch funktionstüchtige Sanitärsysteme in Tadschikistan, dem ärmsten Land Zentralasiens. Die Mittel für das Activity-Programm werden jeweils aus den Mitgliederbeiträgen sowie dem Engagement der Clubmitglieder in der TKB-Lounge an der Wein- und Genussmesse Schlaraffia erwirtschaftet.


Internetadresse für Einreichung Wunschzettel

 

Weitere Informationen: Achim Jungclaus, Activity-Verantwortlicher
Tel. 071 626 24 36, E- Mail achim.jungclaus@stiftung-zukunft.ch

 

Link zur Medienmitteilung