arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Projekt CLEAN WATER

Activity

Mit dem Projekt CLEAN WATER sollen in Tadschikistan die Sanitärversorgung und Hygienebedingungen dauerhaft verbessert werden.

Verbesserte Lebensbedingungen dank dezentralen Sanitärlösungen in Krankenhäusern und Schulen von Tadschikistan. Mit dem Projekt CLEAN WATER sollen in Tadschikistan, dem ärmsten Land Zentralasiens, die Sanitärversorgung und Hygienebedingungen in Spitälern, ambulanten Gesundheitszentren und Schulen dauerhaft verbessert werden.

Gleichzeitig sollen die regionalen Wasserressourcen vor Kontaminierung geschützt und bei der Bevölkerung ein nachhaltiger Umgang mit dem lebensnotwendigen Rohstoff Wasser gestärkt werden.

Das Projekt hat Vorbildfunktion für sanitäre Massnahmen in weiteren öffentlichen Gebäuden und privaten Haushalten.

Ziele von CLEAN WATER

  • Nachhaltige Verbesserung der Hygiene und Abwasserbehandlung durch funktionstüchtige Sanitärsysteme.
  • Umweltschutz durch Vermeidung schädlicher Abwasseremissionen (Schutz Grundwasser).
  • Ressourcenschutz durch Verwertung des gereinigten Abwassers in Gärten.
  • Hilfe zur Selbsthilfe im Gesundheits-, Sanitär- und Schulsektor.

Aktuelle Situation

In Tadschikistan hat die Hälfte der Bevölkerung (insgesamt 8,5 Millionen) keinen Zugang zu Trinkwasser.  Zwar verfügt das Land über grosse Wasserressourcen, doch der 1997 beendete Bürgerkrieg hat die Infrastruktur beeinträchtigt. Insbesondere in Spitälern ausserhalb der Metropolen ist die Hygiene ein schwerwiegendes Problem. Tadschikistan hat die zweithöchste Rate an Durchfallerkrankungen und die neunthöchste durchfallbedingte Todesrate weltweit. Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder. Obwohl sich die Wasserversorgungssituation in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert hat, haben 80% der Bevölkerung im ländlichen und peri-urbanen Raum keinen Zugang zu hygienischen und ökologischen Sanitärsystemen. Somit ist eine sichere Behandlung von Abwasser und Fäkalien nicht gegeben.

Nationale Activity CLEAN WATER

Die Lions Clubs des MD 102 Schweiz-Liechtenstein wollen im Rahmen des weltweiten LCIF Projektes «Campaign 100» bis 2022 zwei Millionen Franken für das Sanitär-Projekt CLEAN WATER sammeln.

Spenden-Konto

Rubrik  CLEAN WATER
Credit Suisse AG, 8001 Zürich
IBAN CH74 0483 5055 2872 2101 6
BIC/SWIFT CRESCHZZ80A

Weitere Auskünfte

CC Esther Aepli-Alder
GST-Beauftragte MD 102

Hans Robert Weiss
LCIF-Koordinator MD 102