arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

«Zämu» im Kampf gegen Krebs

Action sociale Coopérations

Es regnete Gold auf das erfolgreiche Team des LC Simplon, als die Vertreter des Clubs anlässlich der National Convention 2018 in Zug mit dem Melvin Jones ausgezeichnet wurden und für ihre aussergewöhnlich erfolgreiche Activity den «Goldenen Löwen» verliehen bekamen. Nach 2016 und 2017 findet am 24. August 2019 der dritte Spendenevent von «Bärgüf» statt.

Das Ziel des sportlichen Anlasses ist einfach und klar: möglichst viel Geld sammeln für Projekte im Kampf gegen Krebs. Mitmachen kann jeder, Sportler und Sponsoren, Zuschauer, an Krebs erkrankte Menschen und natürlich alle Schweizer Lions sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Wenn am 24. August 2019 um fünf Uhr morgens wieder der Startschuss fällt, begeben sich rund 1000 Sportler auf eine der schönsten alpinen Radstrecken der Schweiz. Von Stalden über Törbel führt der Weg hinauf auf die Moosalp. Unterwegs zeigt sich das Wallis von seiner Bilderbuchseite. OK-Präsident und Lion Patrick Gruber sagt dazu: «Wir starten neu durch. Denn genau jetzt ist es an der Zeit, unser Versprechen einzulösen und uns im Kampf gegen Krebs aktiv zu engagieren! »

Wie die Idee entstand

Rob Salemink, Präsident des LC Simplon, erinnert sich, wie alles angefangen hat: «Einige unserer Mitglieder besuchten 2015 den Spendenlauf in Alpe d’Huez. Die Strecke ist als Etappenort der Tour de France bekannt, und seit vielen Jahren organisieren dort die Niederländer einen ähnlichen Event zugunsten krebskranker Menschen.»

Schnell entstand die Idee, einen solchen Spendenevent auch im Wallis zu etablieren. Eine geeignete Strecke wurde gefunden, das Organisationskomitee gegründet und 2016 der erste Event durchgeführt. «Von Anfang an halfen unsere Clubmitglieder kräftig mit. Fast jedes unserer 40 Mitglieder ist vor oder während des Events aktiv eingebunden. Das ist eine einmalige soziale Aktivität, die sich sehr positiv auf unser Clubleben auswirkt», freut sich Rob Salemink.

1,8 Millionen Franken flossen in die Kasse des Spendenvereins

Der Sponsoringevent «Bärgüf» ist im Wallis längst fest etabliert. «Bärgüf» ist eine Einladung, die eigenen Grenzen zu überschreiten und gemeinsam Gutes zu tun. Und «Bärgüf» ist ein Stück gelebte Solidarität mit Menschen, die an Krebs erkrankt sind, sowie mit deren Angehörigen. Die beiden Spendenevents 2016 und 2017 brachten rund 1,8 Millionen Schweizer Franken in die Kasse des Spendenvereins!

Gemäss den Statuten des Spendenvereins «Bärgüf» werden Projekte unterstützt, die Patienten und ihren Angehörigen aktive Hilfeleistung bieten, die der Förderung der Gesundheit nützen oder der Forschung ohne kommerziellen Hintergrund dienen. Mittlerweile haben zahlreiche Antragsteller konkrete Projektanträge beim Spendenverein eingereicht. Die Bandbreite ist gross und reicht von Aus- und Weiterbildung für Fachpersonal der onkologischen und palliativen Pflege bis zu einem sommerlichen Ferienlager für krebskranke Kinder.

Geht ein Projektantrag ein, beraten und bewerten der Vorstand und ein (sozial-) medizinischer Fachbeirat sämtliche Projekte sorgfältig. Dabei greift der Vorstand auch auf die Kompetenz der Krebsliga zurück, ist aber gleichzeitig souverän in seinen Entscheidungen, welche Projekte förderungswürdig sind.

Mehrere Projekte wurden bereits unterstützt

Zu dem vom Spendenverein «Bärgüf» bislang unterstützen Projekten zählen unter anderem ein Hilfsfonds für Kinder, die Erforschung von Retinoblastomen (Augenkrebs) und ein Präventionsprojekt an Walliser Schulen zur gesunden Ernährung. Ein sehr emotionales Erlebnis war die Ferienerlebniswoche für krebskranke Kinder und Jugendliche im Juli 2018 auf der Bettmeralp. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Kinderkrebshilfe Schweiz organisiert, und innerhalb dieser Woche übernahm der LC Simplon eine Tages- Activity. Wegen des grossen Erfolgs findet die Ferienwoche 2019 zum zweiten Mal statt. Auch die Implementierung eines Darmscreenings zur Früherkennung von Darmkrebs, die Unterstützung der Stiftung «Mutperlen» für krebskranke Kinder, die Förderung der Gründung eines Hospiz Oberwallis, zahlreiche Schulungen für Fachpersonen der onkologischen Pflege und von Palliative Care in Institutionen im Wallis, eine «Hoffnungskasse » sowie Direkthilfen für Familien mit erkrankten Angehörigen gehören zu den geförderten Projekten.

«Finanzielle Unterstützung im Kampf gegen Krebs einerseits, und der Kampf gegen die persönlichen sportlichen Grenzen andererseits – diese Kombination steht symbolisch für den Kampf gegen Krebs», erklärt Lion Patrick Gruber, Präsident des Spendenvereins «Bärg üf», den enormen Erfolg des Sponsoringevents. «Wir wollen mit unserem Engagement ein Zeichen setzen und ganz viel Hoffnung erzeugen.»

Aufgeben ist keine Option!

Der nächste «Bärgüf»-Sponsoringevent findet am 24. August 2019 statt. Der LC Simplon lädt alle Schweizer Lions zur aktiven Teilnahme und Unterstützung ein. Teams aus Familien, Unternehmen oder Vereinen können sich ebenso engagieren wie Einzelpersonen. Auch grosszügige Sponsoren werden gerne gesehen. Weitere Informationen und das Anmeldeformular zum Event «Bärgüf» 2019 unter dem Motto «Zämu» gibt es unter www.bärgüf.ch.

Heike Bruchertseifer