arrow-down-01arrowscalendarcheck-iconclockclose-iconconnexionemailexcel-iconfacebookforward-iconglobelinkedinmagnifieropen-bookquestion-markshopping-bagtweeterwrite-icondeconnexion

Leos, Lions und Pfadis: alle zusammen!

Jugend National

Ziel der Pfadi ist es, junge Menschen dabei zu unterstützen, aktive Mitglieder unserer Gesellschaft zu werden und sich für Mitmenschen, die Umwelt und das Wesentliche einzusetzen. Diese Werte bringen Lions, Leos und Pfadis zusammen. Pfadis lernen das Führen, was aber oft schon nach der Sekundarschule endet. Leos oder Lions können dieses Engagement verlängern. In der Schweiz startet eine Partnerschaft.

Die Annäherung von Lions Clubs International und Pfadfinderorganisationen nahm bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Anfang. Diese Zusammenarbeit bewährt sich sehr, sowohl für Pfadis und Lions als auch für begünstigte Gemeinschaften. Wenn Lions mit lokalen Pfadis kooperieren, wirken sie als Mentoren und ermöglichen diesen jungen Menschen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Wenn Pfadis an der Planung und Durchführung eines von Lions gesponserten Serviceprojekts teilnehmen, tragen sie mit einzigartiger Energie zur Lösung lokaler Probleme bei. Und wenn Lions, Leos und Pfadis ihre Erfahrungen, Ressourcen und Engagements bündeln, um das Leben anderer zu verbessern, können sie in der Gesellschaft etwas bewirken.

Die Pfadfinder wurden 1907 gegründet

Die Pfadi ist die grösste Jugendorganisation der Schweiz und heute wohl die bekannteste der Welt. Seit mehr als 100 Jahren organisieren Pfadfinder auf der ganzen Welt eine Vielzahl von Aktivitäten in der Natur, engagieren sich in Projekten und übernehmen Verantwortung für sich und andere. Die Bewegung wurde 1907 vom Engländer Robert Baden-Powell gegründet. Die Pfadfinderidee verbreitete sich schnell, und es wurden auf der ganzen Welt Pfadfindergruppen gegründet. In der Schweiz gibt es mehr als 47 000 Pfadis in 550 lokalen Gruppen. Diese sind in mehrere Altersgruppen unterteilt, die von sechs Jahren bis zum Erwachsenenalter reichen (Wölfe 6 bis 10 Jahre, Pfadfinder 10 bis 14 Jahre, Pios 14 bis 17 Jahre, Rover ab 17 Jahre), und es gibt behinderte Pfadfinder sowie lokale, regionale und nationale Führer.

Die Pfadibewegung Schweiz und der Multidistrikt 102 ermutigen lokale Lions Clubs, Leos und Pfadfindergruppen, bei Aktivitäten, Veranstaltungen oder Projekten für die örtliche Gemeinschaft zusammenzuarbeiten. Die Pfadi-Gruppen der Regionen sind unter www.pfadi.swiss zu finden.

Georges Torti, GMT-Koordinator

Global Membership Team des MD102

Mögliche gemeinsame Projekte von Lions, Leos und Pfadis

– Zusammen mit den Pfadfindern eine örtliche soziale Aktivität, ein Fundraising oder eine Dorfaktivität organisieren.

– Den Friedensplakatwettbewerb mit den Pfadfindern organisieren.

– Junge Musiker für den Lions-Musikwettbewerb unter Rovern oder Pfadfinderführer aufspüren.

– Pios oder Rovers vorschlagen, am Jugendaustausch der Lions teilzunehmen, oder einen Pfadfinderleiter bitten, sich an der Animation eines Jugendlagers in der Schweiz zu beteiligen.

– Bei den Pios oder Rovers nach Kandidaten für das neue Lions-Young-Ambassadors-Award-Programm suchen.

– Pfadiführungskräften vorschlagen, Leos oder Lions zu werden.